Veredelungstechniken

Hologramme • Folienprägung • Lack • Folienkaschierung

Hologramme

Hologramme stellen die dreidimensionale Wiedergabe eines Motives dar. Eine Fotografie wird mit einem Laser so bearbeitet und ausgeleuchtet, dass dabei ein dreidimensionales Bild entsteht.
Die Bezeichnung Hologramm stammt aus dem Griechischen, holos= ganz, gramma= Botschaft und wurde schon 1947 von einem ungarischen Forscher geprägt.

Folienprägung

Faszinierend, metallisch glänzende Oberflächen erzielen wir mit der Folienkalt- und Folienheißprägung. Neben den klassischen Silber- und Goldtönen besteht auch die Möglichkeit, farbige Prägefolien einzusetzen.
Bei der Folienkaltprägung wird ein bestimmter Klebstoff auf das Material gebracht, der sich anschließend mit Hilfe von Druck mit der Prägefolie verbindet. So sind auch sensible Materialien in der Inlinefertigung (während des Druckprozesses) bedruckbar.

Lack

Großartige Ergebnisse erzielen wir mit Speziallacken:

Relieflack gibt Ihrem Werbedruck eine haptische Komponente.
Durch die Zugabe von Bunttönen, Glitter oder Iriodin-Pigmenten entstehen dekorative Effekte.

Folienkaschierung

Die Folienkaschierung bietet optimalen Schutz und eine erhöhte Ästhetik.
Bei der Folienkaschierung handelt es sich um ein Verfahren, bei dem die Druckbogen ein- und beidseitig mit einer transparenten, glänzenden, matten oder geprägten Kunststofffolie mit Hilfe verschiedener Klebstoffsysteme überzogen werden.