Blanco-Etiketten

Bei Blanco-Etiketten sind Sie Ihr eigener Drucker!

Wir liefern Ihnen neutrale Etiketten laut Ihren Materialvorgaben und Sie versehen diese mit Ihren individuellen Produktinformationen.

Zwei unterschiedliche Eindruckverfahren stehen Ihnen hier zur VerfĂĽgung:

  1. Das Thermotransferdruckverfahren mit den passenden Thermotransferbändern.
  2. Das Thermodirektdruckverfahren

Thermotransferdruckverfahren

Für den Druck von variablen Daten, Seriennummern sowie Einzeletiketten bis hin zu großen Stückzahlen ist der Thermotransferdruck geradezu prädestiniert.
Für die Druckqualität ist das Zusammenspiel von Etikettenmaterial, Thermotransferband und Drucker ausschlaggebend. Wenn diese drei Komponenten optimal aufeinander abgestimmt sind, erhalten Sie qualitativ hochwertige Druckergebnisse.

Das wichtigste Element des Thermotransferdruckers ist der Thermodruckkopf, der viele einzelne Heizpunkte, sogenannte ‚dots‘ in einer Reihe enthält.
Als Farbträger dient das sogenannte Thermotransferband. Es ist in etwa vergleichbar mit dem Carbonband einer Schreibmaschine. Mit dem Unterschied, daß beim Thermotransferdruck die Farbe nicht mechanisch übertragen wird sondern thermisch. Beim Erhitzen der einzelnen Dots des Thermodruckkopfes wird die Farbe auf dem TTB geschmolzen und bleibt auf dem Etikett haften.

Thermodirektdruckverfahren

Beim Thermodirektdruck wird ein hitzeempfindliches Papier verwendet. An den Stellen, an denen es schwarz werden soll, heizt der Druckkopf das Papier auf und die im Papier eingelassenen Pigmentkapseln schmelzen. Sie können Thermopapier leicht erkennen, indem Sie den Fingernagel kräftig über das Papier ziehen. Durch die Wärmeentwicklung entsteht ein schwarzer Strich.

Vorteile

Es wird kein Transferband benötigt (Kosteneinsparung). Da auch kein Transferband in den Drucker einzulegen ist, ist die Handhabung des Druckers einfacher.

Nachteile

Thermodirektdruck ist also nicht geeignet, wenn andere Gegenstände häufig über das Etikett gezogen werden können. Aus der Tatsache, dass das Papier hitzeempfindlich ist, ergibt sich, dass diese Etiketten nicht für lange Lagerzeiten, besonders unter Einfluss von Wärme und Sonnenlicht geeignet sind. Es besteht die Gefahr des Vergilbens.